Museum Hours:

Saturday 10-6

Sunday 12-5

 
Advertisement

Vintage Television Sets and Colour Television Sets from the Dawn of Television until Now

Echard Etzold's Site

RCA 1955

Die Entwicklung der Fernsehtechnik im Spiegel der Werbung

Dokumentation

Photo anklicken zur Vergrößerung!

Telefunken 1957 / 1958


Neben der technischen Dokumentation der fernsehtechnischen Entwicklung gibt auch die Werbung aufschlussreiche Informationen darüber, wie dieses neue Medium in die Gesellschaft eingeführt wurde. Ich habe hier verschiedene Werbeanzeigen zusammengestellt, die exemplarisch für eine bestimmte Art der Vermittlung sind und auf verschiedene Nutzerinteressen eingehen. Es folgen verschiedene Werbungen, die Werbetexte sind hier wiedergegeben.

Das erste Beispiel stammt aus dem Jahre 1952 und wirbt für einen der ersten bundesdeutschen Schwarzweißempfänger, den später legendären "Starenkasten". Der Text bringt ausschließlich Informationen zur Funktionsweise und zu den technischen Besonderheiten des Gerätes. Es fehlt jeder Hinweis auf die Möglichkeiten und die Vorzüge des "Fernsehgenusses", da es damals noch kein reguläres Programm gab.

1951/52: PHILIPS Fernseh-Tischgerät 1410

(Gleich- und Wechselstrom 220 Volt)


Das Fernseh-Tischgerät als Direktsichtempfänger mit einer Bildgröße von 22 x 29 cm gewährleistet einen störungsfreien, stabilen und kontrastreichen Bildempfang. Die einfache Bedienung des Fernsehgerätes wird durch vier Doppelknöpfe für den Bild- und Tonteil vorgenommen. Das Edelholzgehäuse umschließt ein ausgereiftes und den technischen Erfordernissen Rechnung tragendes Chassis.
Die Schaltung enthält 4 abgestimmte HF-Kreise, 9 ZF- und 5 Hilfskreise für Bild- und Tonverstärkung, automatische Schwundregelung, Gegentaktendstufe mit leistungsstarkem Lautsprecher, Schwungradschaltung in der Zeilensynchronisation und Hochspannungserzeugung im Zeilenkipptransformator. Permanentmagnetische Fokuusierung und elektromagnetische Ablenkung tragen wesentlich zur brillanten und verzeichnungsfreien Bildwiedergabe bei. Die gewählte Synchronisationsschaltung garantiert selbst bei störverseuchten Empfangsverhältnissen einen einwandfreien und stabilen Bildempfang. Auf Grund der großen Empfindlichkeit ist guter Empfang auch bei großen Entfernungen vom Sender mit normalen Fernsehantennen möglich.
Wellenbereiche:
1. 6 deutsche Fernsehkanäle von 174 - 216 MHz und UKW-Empfang von 87 - 100 MHz.
2. (Sonderausführung( 10 europäische Fernsehkanäle von 40 - 68 und 174 - 216 MHz.
Röhrenbestückung: 23 VALVO Röhren und Bildröhre (VALVO) MW36-22/24.
Antennen-Anpassung: 60 bzw. 240 Ohm Wellenwiderstand.
Leistungsaufnahme: 150 Watt.
Abmessungen: Höhe 54 cm, Breite 47 cm, Tiefe 52 cm.
Gewicht: 28 kg.

Radio Corporation of America Während in Deutschland gerade das Schwarzweiß-Fernsehen eingeführt wurde, hatte in den Vereinigten Staaten nahezu gleichzeitig das Farbfernsehen begonnen. Die folgende RCA-Werbung für die ersten großformatigen Farbempfänger setzte nicht nur auf technische Details (von denen die Kompatibilität zum Schwarzweiß-Fernsehen besonders hervorgehoben wurde, die z.B. beim konkurrierenden Goldmark-CBS-System nicht gegeben war), sondern auf die neue emotionale Wirkung, die mit dem Einzug der Farbe ins Wohnzimmer verbunden war:

"Ihre Gäste kommen, und einer von ihnen bemerkt Ihren brandneuen Fernsehempfänger. Sie schalten ihn ein und sagen kein Wort. Dann ... 'Oh, das ist ja in Farbe!' ruft einer aus. Hören Sie sich die erstaunten Kommentare an: Wie groß das Bild ist! (Es ist eine 53-cm. Bildröre in Farbe.) Wie echt die Farben sind! (...) Und dann erzählen Sie von den Wundern, die sie in brillanten Farben miterleben (...)"

Diese Werbung zielt auf die gesellschaftliche Anerkennung und den gehobenen gesellschaftlichen Status ab, der mit dem Besitz eines Farbfernsehers verbunden ist. Sie verschweigt allerdings, dass die ersten Farbfernseher bei weitem nicht über die Leuchtkraft verfügten, die die Leute von den Schwarzweißempfängern her kannten. Von der Straße her konnte man die Farbseher daran erkennen, dass sie die Gardinen zuzogen, damit es dunkel im Raum genug war, um das Bild zu erkennen. Auch gezielte Falschinformationen irritierten die U.S.-Amerikaner: die Farben waren keineswegs "echt". Das U.S.-amerikanische NTSC-System konnte keine automatische Farbstabilität garantieren, und so mussten die Farbseher immer wieder aufstehen und die Farbtönung korrigieren (durch einen speziellen Tint-Regler). Dieses häufige Nachregeln der Farbtönung verdarb vielen Zuschauern die Lust aufs Farbfernsehen. Und das wurde erst besser als in den 60er und 70er Jahren automatische Senderscharfabstimmungen (AFC) die Instabilitäten in Grenzen hielten.

1955: BIG COLOR BY RCA VICTOR

RCA 1955The final touch of beauty in TV-ready for you now in your choice of two new 21-inch Color TV sets.
Your guests arrive. One of them notices your handsome new TV set. You turn it on, not saying a word. Then . . ."Oh, it's Color TV!" someone exclaims. Listen to their excited comments. How big the picture is ! (It's big 21-inch TV- in color. ) How true the colors are! ( This is the special meaning of Big Color by RCA Victor. ) Then you tell them about the wonders you watch in brilliant color. Spectaculars ... stirring plays ... college football. And because this is Compatible Color, pioneered and developed by RCA, you see all your favorite black-and-white programs in black-and-white, too ! This is a picture that can come to life for you now. The first step: phone your RCA Victor dealer. He is holding an invitation for you - to see an actual colorcast on RCA Victor Color TV some evening soon!
Worry-Free! W'ith an RCA Victor Factory Service Contract (optional, extra) you get expert installation and maintenance. Available in most TV areas but only to RCA Victor TV owners. Manufacturer's nationally advertised UHF-VHF list prices shown, subject to change.
See Milton Berle, Martha Raye on NBC-TV alternately, 2 out of every 3 Tuesdays. And don't miss NBC-TV's spectacular "Producers' Showcase" in RCA Compatible Color or black-and-white, NBC-TV, Nov. 14. KIDS! Enter Colgate's big "Name the Tugboat" contest. See "Howdy Doody" in Color on NBC-TV at your RCA Victor dealer's.
RCA VICTOR
RADIO CORPORATION OF AMERICA
FIRST IN BLACK-AND-WHITE TELEVISION
• FIRST IN COMPATIBLE COLOR TELEVISION

In Deutschland verschwendete man noch keine großen Energien in die Entwicklung von Farbfernsehern. Hier war die dringlichste Aufgabe, das Schwarzweiß-Fernsehen zunächst einmal auf den neusten Stand zu bringen. Die Werbetexte beschränken sich auf technische Details, deren Bedeutung sich oft nur dem Fachmann erschließt. Typisch: der Hinweis auf die "Wunderröhre" PCC 88, die überhaupt erst einen sauberen Fernseh-Weitempfang ermöglichte.

1957/58: TELEFUNKEN

Telefunken 1957 / 1958 FE 12/43 TF Das bewährte Tischgerät mit weit überdurchschnittlicher Leistung. Helligkeits- und Kontrastautomatik stellt studiogetreue Wiedergabe und einfachste Bedienung sicher. 2 große perm.-dyn. Volltonlautsprecher 17,5 cm (/). stufenloser Klangregler. Weitempfangsröhre PCC 88. Metallhinterlegte 43 cm-Bildröhre. 10 Kanäle in Band I und III, 2 Reservekanäle. Erweiterung des Empfangsbereiches auf Band IV vorbereitet. Eingebaute Antenne für Band III. 17 Telefunken-Röhren + 3 Germaniumdioden + 1 Selengleichrichter. 30 Röhrenfunktionen. 20 Abstimmkreise. Anschluß für Fernregler. hochglanzpoliertes Edelholzgehäuse mit Ahorn-Rahmen 520 x 480 x 440 mm. Fernregler DM 15,-

In der Mitte der 60er Jahre setzte sich in den Vereinigten Staaten langsam das Farbfernsehen als Massenmedium durch. Die Rundkolben-Farbbildröhren wurden schrittweise durch die Rechteck-Bildröhren abgelöst. Und die Probleme der Farbstabilität bekam man dadurch besser in den Griff, dass zum Kauf eines Farbgerätes auch ein Wartungsvertrag gehörte, der einen fest gemietete Farbfernsehtechniker mit einschloss, der bei Problemen schnell und umstandslos zur Stelle war. Hier in der Werbung wird nicht mehr auf die Faszination dieses neuen Mediums verwiesen, sondern auf die inzwischen langjährige Erfahrung sowie die erst neu eingeführte Fertigung von gedruckten Schaltungen anstelle von handverdrahteten Bauteilen.

1964: Now RCA Victor gives you Color TV that's custom-engineered the Space Age way with dependable RCA solid copper circuits.

RCA 1955 It's breathtaking: beautiful new RCA Victor Color TV. And behind that beautiful picture are two important things you can't see.
One is reliability - of RCA Solid Copper circuits (shown at left).They replace old-fashioned handwiring in over 200 possible trouble spots. They won't come loose. Won't short circuit. Won't go haywire. They're solid. Then there's experience. RCA Victor has more experience in Color TV than many manufacturers have in making black-and-white sets. Logical, isn't it, that the one proved in the most homes should work best in yours? Cabinet styles? You'll see several beautiful examples of any you name. All are faithful adaptations, rich in fine furniture detail. See for yourself why more people own RCA Victor Color TV than any other kind. Soon.
* 19-in. tube (overall diag.) 180-sq. in. picture/21-in. tube (overall diam.) 267-sq. in. picture,

RCA The Most Trusted Name in Electronics
A) The 21"' Rupert Contemporary consolette B) The Genoa 21" Moorish lowboy C) New 19" Color TV: the Cabot Colonial consolette with casters D) The Bremanger 19" Nordic consolette with casters E) The 21" Karlstad with clean-lined Scandinavian styling
New Director 21. Two speakers. Mahogany or blond tropical hardwood finish ( 21 CT662 ) , $895. Not shown, The Seville 21. ( 21 CT661) , $795.

Telefunken PAL Nachdem in Deutschland über mehrere Jahre hinweg, vor allem durch Walter Bruch und sein Forschungsteam bei Telefunken in Hannover ein stabiles Farbfernsehsystem entwickelt wurde, das eine stabile Farbtonwiedergabe ermöglichte, wurde am 25. August 1967 in Deutschland das Farbfernsehen eingeführt. Die Telefunkenwerbung aus dem Jahre 1967 setzt daher auch ihren Schwerpunkt auf den Erfolg des neuen PAL-Systems:

1967: Telefunken PALcolor

Telefunken PALcolor FFS 1967

TELEFUNKEN PAL
eine Pioniertat auf dem Gebiet der Fernsehtechnik
 
Zuerst haben wir das ideale Farbfernseh-System geschaffen: PAL
Dazu haben wir das ideale Farbgerät entwickelt: PALcolor
Jetzt haben Sie das ideale Farbfernsehen mit PAL und PALcolor

 
Eine Botschaft mit großer Schlagkraft - einleuchtend in der Information und klar in der Form. Sie enthält das zwingende Argument für IhrVerkaufsgespräch: "Der ‘PALcolor’ wird in dem gleichen Hause gebaut, in dem das PAL-System entwickelt wurde." Dieses Argument schafft Vertrauen. Es trägt ein ganzes Verkaufsgespräch - bis zum erfolgreichen Abschluß. Luxus-Standgerät PALcoler 708 SM Außerdem: Tischgerät PALcolor 708T und Standgerät PALcolor 708ST

Die hier nachfolgende Werbung für ein Graetz-Gerät aus dem Jahre 1969 hebt die stabile Farbwiedergabe hervor, die mit PAL erreicht werden konnte, ohne aber das Farbsystem der Konkurrenzfirma zu nennen. Mit der Einführung des PAL-Farbfernsehens war es nun das erste Mal gelungen, wirklich eine naturgetreue und farbstabile Übertragung von Farbsendungen zu ermöglichen (soweit die Apparate richtig eingestellt und abgeglichen waren).

1969: aber Graetz bekennt Farbe

Graetz FFS 1969 Wollen Sie eine Himalaja-Expedition zu Hause so miterleben, als wären Sie selbst dabei, dann brauchen Sie ein Farbfernsehgerät. Und zwar das Richtige. Denn bei solchen Übertragungen kann es schon mal passieren, daß Sie den Schnee ganz anders zu sehen bekommen, als er ist - zum Beispiel blau. Darum haben Graetz Farbfernsehgeräte eine elektronische Farbwert-Konstanthaltung. (Der Name sagt, was sie kann.) Und eine Schaltung, die neutrale Bildpartien vor einem verfälschenden Farbstich schützt. (Sie sehen Schnee nicht anders, als er ist: schneeweiß.) Und genau sicher wie die neutralen Farbtöne werden auch die anderen übertragen. Sogar Gold, einer der schwierigsten überhaupt. Weil wir nur ausgewählte Farbbildröhren verwenden. Beispielsweise Permacolor-Bildröhren. Das sind die Geräte der Zukunft - Ihr Fachhändler hat sie.

Photos: © Eckhard Etzold 2003.


Zur


[Zurück]
Stand: 11. September 2003,